Zurück zum hauptindex

mitsegeln

Unsere Route ist nie im Voraus festgelegt, sondern wird von Skipper und Gästen gemeinsam geplant, wobei natürlich Wind und Wetter wichtige Faktoren sind. Unser Fahrgebiet, die dänischen Inseln und die deutsche Ostseeküste, ist ein wunderschönes und sehr abwechslungsreiches Revier. Hier kann man noch richtige Entdeckungsreisen machen und dabei pittoreske Häfen besuchen oder in wunderschönen Buchten und Fjorden vor Anker gehen. Neben dem Segeln bleibt immer genug Zeit um Land und Leute kennen zu lernen; an Bord gibt es ausführliche Informationen über die Häfen und Städtchen, die angelaufen werden.

segeln

Die Skylge ist komfortabel eingerichtet für 24 Personen. Die Kojen sind verteilt über vier 4er und vier 2er Kabinen. Bei Tages- und Abendfahrten ohne Übernachtung können maximal 40 Personen mitsegeln. Die Kombüse mit professionellem Herd und Ofen ist geräumig eingerichtet und komplett ausgerüstet. Alles was Sie zum Kochen brauchen ist vorhanden. Ob mit Freunden, Familie, Firma oder Verein, sei es Ausflug, Urlaub, Feier oder Teambuilding: sobald es heißt "Leinen los!", werden Sie sich wie in einen anderen Welt fühlen und das normale, hektische Leben weit hinter sich lassen!

Großsegler

Hier können Sie ganz bequem einen Chartertermin reservieren oder eine Option antragen. Füllen Sie einfach folgendes Formular aus, drücken Sie auf "Senden" und wir schicken Ihnen innerhalb von 48 Stunden per Email eine Bestätigung mit weitere Einzelheiten. Bei Buchung sollte 1/3 der gesamte Reisesumme innerhalb von 10 Tagen nach Versand unserer Bestätigung von Ihnen bezahlt werden, der Rest spätestens 4 Wochen vor Anfang der Reise. Erst nachdem wir Ihre Anzahlung erhalten haben, ist Ihre Reservierung verbindlich. Mit Ihrer Anzahlung bestätigen Sie Ihr Einverständnis mit den Lieferbedingungen BBZ/MCVN/TCN

Kojencharter

Was ist das besondere an einer Segelreise? Tja, wo sollen wir da anfangen? Eine Reise auf einem Segelschiff ist eigentlich für jeden eine besondere Erfahrung. Wenn wir unsere Gäste am Ende der Reise fragen, was das Schönste an der Reise war, antworten die meisten die totale Entspannung, diese Gefühl in einer ganz anderen Welt zu sein, weit weg von zu Hause. An Bord der Skylge machen wir dann auch alles um eine entspannte Atmosphäre zu schaffen, wo sich jeder zu Hause fühlen kann. Sind Sie sportlich? Dann können Sie sich prima ausleben bei der Arbeit an Deck. Sind Sie nicht so begeistert, dann können Sie auch gerne zugucken wie die anderen die Segel setzen. Jeder hilft nur soviel mit wie er will und kann. Interessieren Sie sich für Natur, Kultur, Architektur..? In den dänischen Häfen gibt es viel zu sehen. Jeder Tag ist anders. Meistens wissen wir morgens nicht wo wir abends anlegen. Wir sind völlig abhängig vom Wind. Außerdem gibt es keine unmöglichen Ab- und Ankunftszeiten, keine Staus, keine zeitraubenden Sicherheitskontrollen, nicht als Sardinen zusammengepackt sitzen… und nicht ganz unwichtig: Segeln ist die umweltfreundlichste Art zu Reisen, wir brauchen nur den Wind!

Schulerreise

Was für Menschen Segeln mit? An Bord treffen sie eine bunte Mischung von jung und alt, Männer und Frauen, Singles und Paaren, Segelfanatikern und Landratten, Deutsche und Niederländer, die meisten zwischen 25 und 40 Jahren und zweidrittel sind alleinreisende. Zum größten Teil sind die Gäste aus Deutschland (deshalb ist die Bordsprache auch Deutsch), aber es sind auf jeder Reise auch Niederländer dabei. Die Besatzungsmitglieder sind Niederländer.

Segeltörns

Muss ich Segelerfahrung haben um Mitsegeln zu können? Nein, müssen Sie nicht. Die Hälfte der Gäste haben wenig oder keine Segelerfahrung wenn sie an Bord kommen. Bevor wir losfahren werden Sie von der Besatzung in die Geheimnisse des Segelns eingeweiht. In den ersten Tagen werden Sie vielleicht nicht genau wissen wie das alles funktioniert, aber schon nach einigen Tagen bekommen Sie ein Gefühl für das Segeln und das Schiff. Die Besatzung ist immer da und beantwortet gerne alle Fragen zum Segeln. Wenn es Sie interessiert, zeigen wir Ihnen nicht nur das praktische Segeln, sondern erklären auch die Theorie der Navigation, Wettervorhersage und alles andere was dazu gehört.

Charter

Ich werde immer seekrank Das können wir uns kaum vorstellen. Chronische Seekrankheit ist sehr selten und kommt nur einmal bei 1000 Menschen vor, und nur 5% der Menschen werden richtig seekrank. Außerdem ist es ein großer Unterschied ob man auf einer Fähre, einer kleinen Segeljacht oder auf einem Plattbodenschiff wie die Skylge fährt. Seekrankheit ist keine Krankheit, aber ein zeitliches Unwohlsein. Da unser Gehirn nicht programmiert ist für die Bewegung auf einem Schiff und es nicht in der Lage ist entgegengesetzte Signale von den Gleichgewichtsorganen, Augen und (in kleinem Maße) Muskeln zu verarbeiten. Durch ihre Form liegt die Skylge wie ein Block im Wasser, im Gegensatz zu Kielschiffen und Jachten liegt sie auch bei starkem Wind kaum schief. Sicher ist ein Plattbodenschiff empfindlicher für hohe Wellen die quer kommen, aber weil wir auf der Ostsee nahezu immer in geschützten Gewässern fahren kommt das nur selten vor und wir können unseren Kurs den Gegebenheiten anpassen.

Segelcharter

In den ersten Tagen, besonders wenn es viel Wind gibt oder eine starke Dünung, müssen sie sich an die Bewegungen des Schiffes gewöhnen. Es kann ein bisschen ein flaues Gefühl verursachen, aber nach den ersten Tagen sind Sie das Gefühl meistens los. Sie selbst können auch eine ganze Menge machen, um das Risiko der Seekrankheit einzuschränken: wenn Sie gut ausgeruht und fit sind, genügend trinken (kein Alkohol), regelmäßig essen (nicht fett), warme Kleidung tragen und den Horizont im Auge behalten, irgendwie beschäftigt sind (z.B. Deckschrubben, Kartoffeln schälen...) und (vielleicht das wichtigste) keine Angst haben seekrank zu werden, dann werden Sie wahrscheinlich feststellen das auch Sie seefest sind. Sollten Sie doch einmal seekrank sein, dann ein Trost: sobald wir im Hafen sind ist es vorbei.